Anschrift:
Ringstraße 124
71364 Winnenden
Tel.: (07195) 13 61 52
Suchen:

Aktuelles

Meldung vom 12.09.2018

Tomate in den Ferien „on tour“

Ferienbetreuung für VGS- und Hortkinder

Wir haben uns gefreut auch dieses Jahr ein schönes Ferienprogramm anbieten zu können und schafften einen schönen Ausklang der Sommerferien.
Die Grundschulkinder hatten im Ferienprogramm die Möglichkeit Einiges zu unternehmen und zu erleben.

Den Beginn des VGS- Ferienprogramms haben wir, um uns alle kennenzulernen, mit kreativem Gestalten und einem Ausflug zum Spielplatz verbracht.
Bei der Stadtrallye am nächsten Tag haben die Kinder neue Seiten von Winnenden kennengelernt. In zwei Gruppen sind wir losgezogen und lösten verschiedene Aufgaben. Für die vielen Anstrengungen haben wir danach zusammen ein Eis gegessen.
Bei dem Ausflug zu dem Waldspielplatz nach Bürg hatten die Kinder einiges zu entdecken, da der Wald immer besondere Erlebnisse bietet. Besonders aufpassen mussten wir aber auf die Wespen, die beim Vespern immer Gast waren.
Interessant und lehrreich war auch der Ausflug zum Bach, bei dem die Kinder mit Gummistiefeln und Keschern ausgerüstet auf die Suche nach Bachtieren gingen.
Bei der Suche entdeckten sie typische Bachbewohner wie zum Beispiel den Bachflohkrebs oder den Rückenschwimmer.

In der letzten Woche gab es Programm für die VGS-Kinder und die Hortkinder.
Im VGS-Programm konnten die Kinder zu Beginn der Woche Nudelketten herstellen, das größtenteils von den Mädchen genutzt wurde. Die Jungs versuchten sich an dem Bau eines perfekten Papierfliegers. Im Verlauf der weiteren Woche haben die Kinder Einiges erlebt. Unter anderem waren wir Rollschuhfahren auf der Rollschuhbahn in Winnenden, wobei die Kinder einige blaue Flecken einstecken mussten, wie auch die rollschuhfahrenden Erzieher.
Zum Abschluss des VGS-Ferienprogramms ging es in die Bamboo-Lounge zum Minigolfen, das, wie wir feststellen mussten, doch einfacher aussieht als es ist.

Die Hortkinder waren viel auf Achse. In der Forscherfabrik konnten die Kinder mit vielen Experimenten ihren Forschergeist wecken.
Aufregend war auch der Ausflug zu den wilden Tieren in die Wilhelma am folgenden Tag. Anderen Kindern dort hat unsere Gruppe so gut gefallen, dass manche sogar mitlaufen wollten und erst nach einiger Zeit bemerkten, dass die Eltern nicht mehr in Blickweite waren. Jedes der Kinder kam jedoch sicher zurück zu den Eltern. Besonders gefallen haben uns die Pinguine, die Robbenfütterung und auch die Aquarien. Doch bei den Löwen und Leoparden waren wir doch froh, dass ein Zaun dazwischen war.
Beim Ausflug in den Märchengarten nach Ludwigsburg gab es nicht nur Märchen, sondern auch den größten Kürbis und viele Kürbisfiguren in der Kürbisausstellung dort.
Den Abschluss der Woche verbrachten wir im Garten mit Spiel und Spaß und sind mittags zusammen ins „Casino“ des ZfP essen gegangen.

Nach unseren tollen Erlebnissen sind wir zum Schulbeginn gestärkt und freuen uns auf das Schuljahr, aber wir freuen uns auch auf das nächste Ferienprogramm.

Redakteur(in): Daniela Sauter